Sendung verpasst?

Hier fassen wir alle ausgestrahlten Sendungen für Sie zusammen!

Live Sendung vom 14. Februar 2016

Der Habicht ist ein gewandter Flieger der sich auf die Vogeljagd spezialisiert hat. Ein eleganter schöner Vogel, der die Menschen in Bewunderer und Feinde teilt. Dabei dient er dem Menschen schon seit über 2000 Jahren bei der Jagd. Auch heute noch gehen Menschen dieser Passion als Falkner nach. Einer von Ihnen ist HANS KUBELKA. Er führt einen Habicht und gewährt uns Einblicke in diese interessante Jagdform.
Der Habicht ist schwer zu Gesicht zu bekommen. Einer dem das immer wieder gelingt ist der Ornithologe MICHAEL ARENS. Er kann Beobachtungen aus dem Bereich der Mildeniederung besteuern. 2015 war der Habicht Vogel des Jahres.
Der Biber ist das zweitgrößte Nagetier der Erde. Auch an ihm scheiden sich die Geister. Für die Einen ist er der Sympathieträger des Naturschutzes, für die Anderen ist er ein rotes Tuch, weil seine Bautätigkeit ganze Landschaften unter Wasser setzen kann. Genau das richtige Tier für Diplombiologin ANTJE WEBER, die ganz nah dran ist an diesen Wesen. Die Biologie dieser ganz speziellen Art lädt zum Staunen ein.

Live Sendung vom 1. April 2016

Eine ganz skurrile Vogelart beflügelt seit jeher die Fantasie der Menschen. Ein Nachtvogel, der bis heute noch Fragen aufwirft, deren Antworten seine nächtliche Lebensweise nicht so leicht preisgibt. Er ist der einzige Vertreter aus der Ordnung der Schwalmartigen, die in Deutschland vorkommen. Und auch seine Biologie ist einzigartig. Einer, der es immer ganz genau wissen wollte, ist PETER GÄTH. Er hat das Tier dreizehn Jahre lang in endlosen nächtlichen Ansitzen studiert, fotografiert und mit seinem Tonbandgerät belauscht. Dabei ist er zu erstaunlichen Erkenntnissen gekommen, die er in der nächsten Ausgabe des ARTenFORUMS der Öffentlichkeit vorstellt.

Live Sendung vom 29.Juli 2016

Noch vor fünfzig Jahren gehörte der Große Brachvogel wie selbstverständlich zum Flair unserer    Wiesenlandschaften.  Sein melodiöser Balzruf schafft  eine einmalige Klangkulisse. Gravierende Veränderungen sind seither in der Landnutzung erfolgt und haben diese besondere Vogelart an den Rand der Ausrottung gebracht. Wird er aus unseren Niederungen verschwinden wie er kam? Oder gibt es noch die Hoffnung auf  ein Leben mit dem Flötenlied im Luch.  Dieser Frage werden wir in der nächsten Sendung nachgehen. Als Gäste freuen wir uns auf  Dipl. Biologe Wolfgang Lippert, der in den achtziger Jahren  zusammen mit Wolfram Taubert eine Film über die Brachvögel in der Mildeniederung drehte und die besseren Zeiten dieser Art noch kennt. Ebenso Hans-Günter Benecke,  der derzeit durch ein aufwendiges Schutzprojekt an der Erhaltung dieser Art arbeitet  und Johannes Braun, der seit vielen Jahren den Bestand dieser Art im Landkreis Stendal studiert. 

Live Sendung vom 21. Oktober 2016

Für die Einen sind sie Grund zur panischen Flucht - für die Anderen faszinierende Geschöpfe der Natur. ​Schlangen sind heute in unserer Kulturlandschaft faunistische Edelsteine. Entsprechend selten begegnet ​man ihnen. Über Jahrzehnte wurden sie verfolgt und erst unter Schutz gestellt, als viele Populationen ​an der unteren Grenze des Überlebens standen. Während die Ringelnatter (Natrix natrix) in der Altmark noch ​recht gute Populationen aufweist, sind die Vorkommen der Schlingnatter (Coronella austriaca) und der Kreuzotter (Vipera berus) sehr überschaubar. ​In der Sendung begrüßen wir Prof. Ulrich Joger, Direktor des Staatlichen Naturhistorischen Museums Braunschweig, ein ausgemachter Schlangenspezialist, und Karen Hugemann , die sich im Besonderen mit der Verbreitung und Genetik der Kreuzotter befasst studiert. 

Live Sendung vom 3. März 2017

Seit einigen Jahren streift er wieder durch Sachsen-Anhalt und auch speziell durch die Altmark. Er polarisiert Naturschützer und Landnutzer. Das Rotkäpchensyndrom macht ihn für viele Menschen zur fiktiven Gefahr. Für Nutztiere ist er zu realen Gefahr geworden.  Wir wollen in unserer Sendung diese Polemik nicht weiter anheizen. Wir werden die Art  biologisch betrachten und deren Auswirkung auf die Lebensgemeinschaften diskutieren. Als Gäste in der Sendung begrüßen wir Antje Weber ( Säugetierspezialistin )  Horst Schulze ( Revierförster ) und Dr. Martin Trost ( Wolfsbeauftragter des Landes SAH ) . 

Live Sendung vom 18.August 2017

Vor ca. 800 Jahren begannen unsere Vorfahren an der Jeetze und Ihren Zuflüssen zahlreiche Wassermühlen zu errichten. Dabei erhöhte sich sogar die Artenvielfalt der Fischwelt. Als die Mühlen und die Fischwirtschaft im Fluß an Bedeutung verloren  intensivierte sich fast zeitgleich die Industrialisierung, auch in der Landwirtschaft. Bäche und Flüsse wurden begradigt und vertieft, mit verheerenden Folgen für die dort lebenden Arten. Politisch stehen die Zeichen auf Umkehr. Was ist zu tun? Und welche Arten sind uns noch geblieben?  Als Gäste in der Sendung begrüßen wir Steffen Zahn ( Wissenschaftlich technischer Mitarbeiter am Institut für Binnenfischerei in Potsdam-Sacrow )  und Hans Joachim Richter ( Limnologe aus Beetzendorf ) ) . 

Live Sendung vom 26. Januar 2018

Käfer stellen die artenreichste Ordnung unter den Insekten. Jährlich werden viele neue Käferarten beschrieben. Käfer sind zum Teil winzig und führen ein äußerst verstecktes Leben. In der Sendung wollen wir uns jenen Arten widmen welche als sogenannte FFH - Leitarten relativ selten vorkommen und eines besonderen Schutzes bedürfen. Unser Gast ist Dr. Peer Schnitter . Er ist Entomologe und im Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt für den Tierartenschutz mit verantwortlich. ) . 

Live Sendung vom 13. Juli 2018

Ein außergewöhnliches Insekt hat sich auf gemacht, neuen Lebensraum im nördlichen Deutschland zu erobern. Ob es die Gottesanbeterin in der Altmark schon gibt, wissen wir noch nicht. Der Klimawandel macht es aber wahrscheinlich. Im Brandenburg gibt es schon mehrere stabile Populationen. Manfred Keller aus Berlin ist leidenschaftlicher Entomologe und engagiert sich besonders für diese Art. Der Journalist Nicolas Bogislav von Lettow-Vorbeck macht auf diese faszinierende Tierart in verschiedenen Printmedien aufmerksam.) . 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ARTenFORUM